Über 900 Jahre Malteser

 

 

Die Geschichte des Ordens

Textquelle: 

 MHD e.V. - powered by Oliver Schweikart   http://www.malteser-abtsteinach.de

Die Mittelmeerinsel Malta ist fast jedem Schulkind bekannt. Auch vom Malteser-Hilfsdienst haben die meisten schon gehört. Doch wer weiß schon, dass der Malteser Hilfsdienst von dieser Insel seinen Namen hat, dass sein Wappen mit dem achtspitzigen Kreuz das älteste bekannte Wappen des Abendlandes ist und dass die Vorfahren der Malteser das erste Krankenhaus überhaupt bauten - und das in Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge um das Jahr 1100?

 

Der Vater des Malteser Hilfsdienstes war ein Orden - kein Mönchsorden, wie wir ihn kennen, sondern eine Gemeinschaft aus adligen Rittern, ein Ritterorden, der zur Zeit der Kreuzzüge gegründet wurde. Er nennt sich 'Souveräner Ritterorden vom Heiligen Johannes vom Hospital zu Jerusalem, genannt von Rhodos, genannt von Malta'. Er hat eine fast abenteuerlich anmutende Geschichte hinter sich, hat bis heute überlebt und gilt als 'Souverän nach Völkerrecht', d.h. er bildet einen eigenen Staat ohne Land.