DEUTSCHE ASSOZIATION DES MALTESERORDENS

Die deutsche Assoziation entstand 1993 durch den Zusammenschluss zweier deutscher Gliederungen des Ordens, der 1859 gegründeten Genossenschaft der Rheinisch-Westfälischen Malteser Devotionsritter und des 1866 gegründeten Vereins Schlesischer Malteserritter.

 

Diese waren die ältesten nationalen Assoziationen im Orden; ihr Zusammenschluss zog die Konsequenz aus der bereits bestehenden engen Zusammenarbeit beider Vereinigungen. Die Deutsche Assoziation hat heute etwa 550 Mitglieder.

Die Assoziation ist Initiatorin und Trägerin verschiedener Ordenswerke in Deutschland, vor allem der Deutschen Malteser GmbH mit ihren Tochtergesellschaften und des Malteser Hilfsdienstes.

In den Führungsgremien beider Institutionen arbeiten Mitglieder der Assoziation ehren- und hauptamtlich mit.