DAS MALTESERKREUZ

Das Malteserkreuz ist ein achtspitziges Kreuz mit vier V-förmigen Armen, deren Enden sich in der Mitte treffen. Historikern zufolge ist es entstanden, als es die Ritter des Johanniterordens nach ihrer Ankunft in Malta zu ihrem Symbol machten. Seither trägt es den Namen Malteserkreuz.

 

Der Johanniterorden, auch bekannt als der Malteserorden, gründete sich aus Mönchen, die ihr eigenes Leben riskierten, um Reisenden auf dem Weg in das Heilige Land Begleitschutz durch das gefährliche syrische Territorium zu gewähren. Er ist aus einem Militärorden entstanden, und wurde von Papst Paschalis II als religiöse Gemeinschaft anerkannt, die den gleichen Regeln von Enthaltsamkeit, Armut und Gehorsamkeit folgt wie die Augustiner.

 

Die Ritter hatten jedoch darüber hinaus acht Kardinaltugenden einzuhalten, weshalb sie das achtspitzige Kreuz als Symbol wählten. Darüber, worin die acht Tugenden bestanden, sind sich die Historiker allerdings nicht einig.

 

Einige verweisen auf die acht Seligpreisungen der Bergpredigt, andere nennen etwa die folgenden Eigenschaften:

 

 

Ergebenheit

 

 Frömmigkeit

 

  Aufrichtigkeit

 

 Tapferkeit

 

   Ruhm und Ehre

 

     Todesverachtung

 

Hilfsbereitschaft gegenüber den Armen und Kranken

 

      Respekt vor der Kirche

 

 

 

Das von den Rittern übernommene Kreuz hatte nicht immer die Form des heutigen Malteserkreuzes mit seinen geraden geometrischen Linien. Das erste Kreuz des Malteserordens war ein einfaches Griechisches Kreuz. Später zogen die Ritter nach Rhodos und führten ein cross formée ein, das dem Maltesischen Kreuz zwar ähnlich war, aber keine acht Spitzen hatte.

 

Das achtspitzige Kreuz scheint erstmals auf den Zwei- und Vier-Tari-Kupfermünzen des Großmeister Jean Parisot de la Vallette im Jahr 1567 aufgetaucht zu sein. Das war nach der Großen Belagerung Maltas.

Zu dieser Zeit hatten sich die Ritter in Malta schon niedergelassen und bauten die befestigte Stadt Valletta, die heutige Hauptstadt Maltas. Das Kreuz wurde als Malteserkreuz bekannt und ist bis heute eines der Hauptsymbole Maltas.

 

Das Malteserkreuz ist auf vielen maltesischen Souvenirs und Schmuckstücken abgebildet. Es ist Teil des Logos von Air Malta, und mittlerweile sieht man es auch auf den Ein- und Zwei-Euro-Münzen, die Malta im Januar 2008 eingeführt hat.

 

 

 

 

 

Quelle: airmalta.com