Geschichtliches zur Flagge Maltas

Die Flagge Maltas früher und heute

 

Republik Malta

parlamentarische Republik

Eigenbezeichnungen:
maltesisch: Repubblika ta'Malta
englisch: Republic of Malta

 

Nationalflagge heute

Handelsflagge heute

Flagge des Präsidenten

Ursprung des Landesnamens:

Der Name "Malta" stammt vom lateinischen "Melita", und dieses Wort dürfte noch älter sein, denn es stammt vom indoarischen Wort "mel", was "hoch" bedeutet.

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge:

Die heutige Flagge Maltas ist weiß-rot senkrecht gestreift, mit einem rotgeränderten Georgskreuz im Obereck. Sie wurde in dieser Form erstmals offiziell anlässlich der Erlangung der Unabhängigkeit am 21.09.1964 gehisst.

Die Farben Weiß und Rot gehen auf den Normannengrafen Roger II. (1095–1154) zurück, der die Insel im Jahre 1090 eroberte und von den Moslems befreite.

 In der britischen Kolonialzeit galt – jedoch nicht vor 1864 – die britische Dienstflagge, also ein Blue Ensign mit dem Badge der Inseln im fliegenden Ende der Flagge. Ab 1921 durfte auch ein Red Ensign verwendet werden. Das Badge war ein weiß-rot gespaltener Schild auf einer weißen Scheibe.

 

National- und Handelsflagge 1921 - 1943

Staatsflagge bis 1943

Im Jahre 1943 wurde Malta durch König Georg IV. das Georgskreuz als Anerkennung für die Tapferkeit der Malteser während der Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg verliehen. Diese Auszeichnung wurde in einer blauen Oberecke auf dem Schild des Badges ergänzt. Aus die dem Badge heraus wurde eine Wappenflagge geschaffen und am 28.12.1943 erstmals gehisst, die zunächst inoffiziell war, und erst mit der Erlangung der inneren Autonomie im Jahre 1947 offiziell angenommen wurde.

Als Malta am 21.09.1964 unabhängig wurde, wurde die blaue Oberecke entfernt, und das Georgskreuz zur besseren Sichtbarkeit mit einem roten Rand versehen.

Es gibt auch Darstellungen der Flagge mit einem flächig blau, hellblau oder silbern (hellgrau) gefüllten Georgskreuz, oder es wird auf die Darstellung der Details (Der Heilige Georg tötet den Drachen) im Inneren des Kreuzes verzichtet.

 

National- und Handelsflagge 1943 - 1947

Staatsflagge 1943 - 1947

Nationalflagge  1947–1964

Flagge der Königin  1964–1974

Die Handelsflagge von Malta geht auf die Insignien des christlichen Johanniterordens (auch Malteserorden) zurück, der Inseln zwischen 1530 und 1798 beherrschte.

Die Form des Kreuzes in der Flagge wird daher auch Malteserkreuz genannt.

Zwischen 1964 und 1974 gehörte Malta nicht nur dem British Commonwealth of Nations an, sondern war auch keine Republik. Staatsoberhaupt war die britische Königin. Sie hatte in ihrer Funktion als maltesisches Staatsoberhaupt eine eigene Flagge.

 

 

 

Quelle:  flaggenlexikon / malta.de