Zum Badeurlaub nach Malta ?

Bildquelle: Anke Jablinski, www.ankejablinski.de
Bildquelle: Anke Jablinski, www.ankejablinski.de

Wer Malta nur besucht um hier seinen Badeurlaub zu verbringen ist auf der falschen Insel und wer hierher kommt um nur Highlife zu machen versäumt das Wichtigste.

 

Auf rund 400,000 Inselbewohner sind 287,000 Autos registriert. In allen Orten wird kräftig gebaut und es stehen rund 58,000 Wohnungen leer. Hier hat ein 2 1/2 Sterne Hotel manchmal 4 Sterne. Es gibt eine Straßenverkehrsordnung aber kaum einer hält sich daran. Aber alles funktioniert reibungslos.

 

Für uns, aus den „organisierten“ Heimatländern, ist Malta ist ein Wunder an organisiertem Chaos und das muss man hinnehmen und genießen. Niemand hat es eilig und wenn du jemanden nach dem Weg fragst, kannst du sicher sein, dass er dich dahin bringt, wo du hinwolltest. Vielleicht ist gerade das für uns Nordeuropäer scheinbar „unorganisierte“ auch der wahre Charme Maltas, dem so viele erliegen.

 

„Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.“ Malta hat so viele schöne Seiten. Dazu kommen die hilfsbereite und freundliche Malteser. Und nicht nur Kulturinteressierte kommen hier auf ihre Kosten. Malta bietet eine Vielzahl von attraktiven Sportarten, Events und ein ebenso abwechslungsreiches Nachtleben.

 

Darum wandert unter der Sonne durch die Strassen, erforscht mit offenen Augen das wirkliche Malta und trinkt den herrlichen Wein des maltesischen Sommers.

 

 

 

 

Quelle: go2-malta.de