Parks und Gärten 

“Das Prunkstück aller Gärten ist zweifellos San Anton Gardens in Attard, erbaut vom Großmeister Antoine de Paul im Jahr 1623. Jedoch bieten auch kleinere Gärten wie die zwei Barrakkas in Valletta atemberaubende Aussichten auf unseren Grand Harbour und die von den Rittern Maltas errichteten Festungsanlagen. Die Historischen Gärten entstanden oft als Anhängsel zu den Palästen und palastartigen Häusern der damaligen Herrscher. Selbst Buskett Gardens in Rabat hatte seinen Ursprung in einem Jagdhaus, das Mitte des 16. Jahrhunderts vom Großmeister La Vallette erbaut worden war.

 

Sa Maison Gardens, oberhalb des nicht weniger eindrucksvollen Hafens von Marsamxetto, war das Werk des Großmeisters de Paul (1636).

Im Jahr 1853 wurde er vom britischen Militär vereinnahmt, das seine günstige Lage zu Verteidigungszwecken nutzte und interessante Erinnerungen an seine Anwesenheit hinterließ: zahlreiche in das Felsenantlitz der Bastion gemeißelte Wappen.

 

Nicht weniger bedeutende historische Gärten sind Argotti Garden, St. Philip in Floriana, Hastings in Valletta, Palazzo Parisio in Naxxar und verschiedene andere, die in den Außenbezirken liegen.

 

Erwähnenswerte moderne Gärten sind der Chinese Garden of Serenity in Santa Lucia, der Ta’ Qali National Park and der Independence Garden an der Uferpromenade von Sliema.