Sprachurlaub auf Malta und Gozo

Bildquelle: LAL Sprachschule
Bildquelle: LAL Sprachschule

Die zentrale Lage im Zentrum des Mittelmeers und das wunderschöne Wetter machen Malta zu einem idealen Ort um Sprachen zu erlernen.

 

Malta war ein wichtiger und zentraler Punkt in der Vergangenheit und deshalb hart umkämpft. Viele Nationen, darunter die Phönizier, die Römer, die Araber, die Johanniterritter, die Franzosen und die Briten haben das kleine Eiland einst besetzt und Ihre Spuren, zum Teil nachhaltig, hinterlassen.

 

Diesen Einflüssen verdankt Malta seine abwechslungsreiche Geschichte. Seit 1964 ist Malta ein Unabhängiger Staat und seit 2003 Mitglied der Europäischen Union und seit 2008 hat auch der Euro Einzug gehalten.

 

Bildquelle: LAL Sprachschule
Bildquelle: LAL Sprachschule

Von 1814 bis 1964 war Malta eine Kolonie des Britischen Empires. Während dieser Zeit wurden die Inseln und die Bürger sehr stark von dem Englischen geprägt.

 

Eine der beiden Amtssprachen ist somit Englisch, die Malteser fahren auf der linken Straßenseite und genießen gerne ein typisch englisches Frühstück. Die beiden großen Tageszeitungen erscheinen in der englischen Sprache.

 

Hier auf der Seite findet Ihr ein paar Tipps zu Sprachschulen, ihrem Schulprogramm und den Freizeitangeboten was so angeboten wird.

 

Wer die maltesische Sprache lernen möchte, kann sich bei „maltesische Sprache“ darüber informieren und schon mal fleißig üben, damit die Grundwörter sitzen.

 

 

 

Ich wünsche Euch viel Spaß!!