Maltesische Sprache

Maltesisch (Eigenbezeichnung: Malti) ist die Sprache Maltas. Sie ist ursprünglich aus einem arabischen Dialekt entstanden und gehört somit zu den semitischen Sprachen. Das Maltesische ist die einzige semitische Sprache Europas und die einzige semitische Sprache weltweit, die lateinische Buchstaben verwendet.

  

Sie ist ursprünglich aus einem arabischen Dialekt entstanden und gehört somit zu den semitischen Sprachen.

Das Maltesische ist die einzige semitische Sprache Europas und die einzige semitische Sprache weltweit, die lateinische Buchstaben verwendet.

 

 

Geschichte

Maltesisch ist aus dem maghrebinischen Arabisch entstanden, hat sich aber heute zu einer eigenständigen Sprache mit eigener Syntax und Phonologie entwickelt. Der Wortschatz ist stark vom Italienischen beeinflusst. Phönizisch-punische Wurzeln finden sich noch in einzelnen Ortsbezeichnungen.

 

Während der arabischen Eroberung und Neubesiedlung ab 870 geht das Maltesische aus dem Arabischen hervor. Mit der Übernahme der Herrschaft durch den katholischen Johanniterorden 1530 wird Italienisch die dominierende Sprache.

 

1814 wird Malta britische Kronkolonie, Englisch wird Amtssprache, nur die Oberschicht spricht weiter Italienisch. 1914 führen die Engländer das lateinische Alphabet für das Maltesische ein, 1924 werden die ersten Rechtschreibregeln erlassen. 1934 wird Maltesisch offiziell Koamtssprache neben dem Englischen, das Italienische verliert seine verfassungsgemäßen Vorrechte.

 

Maltesisch wird heute von 330.000 Menschen als Muttersprache gesprochen, von denen die meisten auf Malta leben, wo es auch (neben Englisch) Amtssprache ist. Seit dem 1. Mai 2004 ist Maltesisch eine der Amtssprachen in der EU. Für viele der rund 1,5 Millionen maltesischen Auswanderer weltweit dient das Maltesische als Identifikationssymbol.

 

Alphabet und Aussprache

Als einzige semitische Sprache wird Maltesisch mit lateinischen Buchstaben geschrieben, besitzt aber die Sonderzeichen Ċ/ċ, Ġ/ġ, Ħ/ħ und Ż/ż sowie den Digraphen Għ/għ, der ebenfalls als eigener Buchstabe behandelt wird. Die Buchstaben c und y fehlen.

 

 

Bei der Aussprache ist zu beachten (IPA-Lautschrift):

ċ: [tʃ], wie tsch in deutsch

e: [ɛ], wie ä in Äpfel

ġ: [dʒ], wie dsch in Dschungel

għ: stumm; dient zur Längung des vorangegangenen oder folgenden Vokals (aus arab. ع und غ hervorgegangen)

h: stumm

ħ: [ħ], sehr deutlich gesprochenes h, keine Entsprechung im Deutschen (wie arab. ح)

o: [ɔ], wie o in Ford

q: [ʔ], sehr deutlicher Stimmabsatz (wie z. B. ver'eisen statt verreisen)

r: [r], gerolltes r

s: [s], immer stimmlos wie in Gras

v: [v], wie engl. v, z. B. in vanilla

w: [w], wie engl. w, z. B. in water

x: [ʃ], wie sch in schön

z: [ts], wie z in Zunge

ż: [z], wie stimmhaftes s in Rose 

aw: [aʊ], wie au in Haus

ew: [ɛʊ], etwa wie eo, keine Entsprechung im Deutschen

ie: [iɛ, iː], langes i mit leichter Neigung zum e

 

 

Wortschatz

Beispiele für Wörter arabischen Ursprungs:

wieħed („eins“) < واحد id

kbir („groß“) < كبير kabīr

raġel („Mann“) < رجل raǧul

ħobż („Brot“) < خبز ubz

qamar („Mond“) < قمر qamar

belt („Ort, Stadt“) < بلد balad

id („Hand“) < يد yad

tajjeb („gut“) < طيب ayyib

saba' („Finger“) < إصبع ʾibaʿ

sema („Himmel“) < سماء samāʾ'

marid („krank“) < مريض marī

tqil („schwer“) < ثقيل aqīl

xahar („Monat“) < شهر šahr

tifla („Mädchen“) < طفلة ifla („kleines Mädchen“)

kelma („Vokabel, Wort“) < كلمة kalima

marsa („Hafen“) < مرسى marsan („Ankerplatz“)

 

 

Beispiele für Wörter italienischen Ursprungs:

 

gravi („wichtig, bedeutend“) < grave

lvant („Osten“) < levante

skola („Schule“) < scuola

kriżi („Krise“) < crisi

parti („Anteil, Teil“) < parte

avukat (Rechtsanwalt) < avvocato

natura („Natur“) < natura

frotta („Frucht“) < frutto

griż („grau“) < grigio

 

 

 

Informationen über die Bedeutung des maltesischen und anderer Sprachen (vor allem Englisch) in verschiedenen Bereichen des maltesischen Alltagslebens findet Ihr hier: europa.eu

 

 

 

 

Quelle zum Thema: wikipedia

 

 

Lust auf Wikipedia in maltesisch?

Dann klicke mal Wikipedia auf Maltesisch an.

 

Malti4u.com

Rund um die maltesische Sprache

 

Merħba!

Die Mini-Lektionen Maltesisch für Anfänger gibt es ab sofort auf der komplett neu überarbeiteten Website http://www.malti4u.com/

 

Viel Spaß beim reinschauen.

 

Saħħa