Ein Besuch lohnt sich hier….

 

 

Siege Bell Denkmal in Valletta

Vom hinteren Bereich der Lower Barakka Gardens aus hat man einen herrlichen Blick auf das Siege Bell Memorial, das mittags geräuschvoll läutet.

 

Der tiefe, volle Klang der gewaltigen gusseisernen Glocke geht einem durch Mark und Bein, man spürt die akustischen Wellen geradezu als Erschütterung im eigenen Körper.

Das kleine, aber beeindruckende Mahnmal wurde auf einer ehemaligen Artilleriestellung 1992 errichtet und von Queen Elisabeth II gemeinsam mit dem damaligen maltesischen Präsidenten di Marco eingeweiht, es soll an die Malteser erinnern, die während der zweiten großen Belagerung des Landes, also im Zweiten Weltkrieg, ums Leben gekommen sind.

 

Weithin sichtbar soll es an alle Toten der Belagerung des Zweiten Weltkriegs erinnern.

 

Die 10 Tonnen schwere Bronzeglocke im Inneren des Turms wird jeden Tag zur Mittagszeit geläutet.

 

Vom Siege Bell Memorial aus hat man einen beeindruckenden Blick über den Grand Harbour hinüber zu den “Drei Städten” Cospicua, Vittoriosa und Senglea.