The Malta Story

 

Dies und das, und das und dies......

Mal was zum Reisebericht, also nochmals so was kommt mir nicht mehr unter, einfach zuviel Arbeit und das im Urlaub, werde schließlich auch nicht mehr Jünger.

So merkt euch gleich, DAS war der letzte Reisebericht den ich geschrieben habe, Schluss und aus.

 

 

Liegen am Pool reservieren

Wenn in Zukunft mal wieder irgendeine Zeitung im Ausland schreiben sollte „Die Deutschen und das Reservieren von Sonnenliegen am Pool“, gibt nichts drauf, die Engländer, Schotten usw. sind nicht viel besser.

Ab 7 Uhr am Morgen werde hier die Liegen reserviert und mit Handtüchern abgedeckt, Sonnenschirme der Farbe nach ausgesucht und der Liegebereich mit Union Jack gesichert......

GOD SAVE THE QUEEN!“

 

 

Mund zu beim Gebisswechsel!!!

Das Essen im Hotel ist und war immer sehr lecker und gut, das da natürlich etwas in den Zähnen hängen bleibt, bleibt nicht aus.

Aber deswegen sein Gebiss im Mund hin und her zuschieben, so das die Gebissteile von oben nach unten und von unten nach oben getauscht werden, mit den dazu gehörigen klappern, das jeder im Umkreis von 5 Meter mitbekommt, das sollte man dann doch besser auf dem WC oder im Zimmer machen.

 

 

 

THE NEVERENDING STORY!“

Die Mädels und Jungs vom Hauskeeping, jeden Tag haben sie eine menge Arbeit, aber vor allem die, die den Eingangsbereich vom Hotel reinigen müssen, haben die Arschkarte.

Mir sind da die Glastüren am Eingang besonders aufgefallen, frisch gereinigt, klar und sauber.

Doch dann kommt so ein Vogel daher, der wahrscheinlich zu Hause keine Türklinke besitzt und datscht mit den Fingern oder der ganzen Hand an die Tür, 5 Minuten später sieht das ganze so aus, als wäre nie was gemacht worden.....das alles nur wegen Faulheit und Blödheit.

 

Also, ETWAS MEHR RÜCKSICHT nehmen bitte, es kann ja nicht sein, das eine Person immer den ganzen Tag  die Glastüren putzt und irgendwelche Vollidioten machen sie wieder dreckig.

 

 

 

 

 

Don't play with the food!“

Klar man will wissen was unter den Deckeln ist, bevor man es isst, darin herum spielen und bei jedem Stück Fleisch einen Fleischbeschau machen, das geht doch nun wirklich nicht.

Zartes Fischfleisch, was sowieso schon auseinander fällt, wenn du es anschaust, auf den Kopf drehen und schauen ob die Unterseite angebraten ist oder nicht, die Konsistenz von Kartoffelbrei  noch in dem warmhalte Behälter prüfen und das offenlassen der warmhalte Behälter finde ich zum kotzen.

Dann wird sich noch eiskalt beim Küchenchef beschwert: „ Das Essen ist ja kalt!“......ist ja auch klar wenn man die Deckel nicht wieder zu macht.....Saudoof so was.

Am letzten Tag, ein Sonntag, war ich das zweite Mal in den ganzen 18 Tagen Mittags was Essen, da meinte doch eine Olle italienische Oma, kaum Zähne im Mund, beim herumstochern in dem Kartoffelauflauf , in englisch zu mir: „ Ich liebe Kartoffeln!“

Ich sagte dann in genauso schlechten englisch zu Oma: „ Don't play with the food. Take it or take pasta!“ 

Die Oma ist dann ganz sauer abgezogen...... “Essen isst man, man spielt nicht damit!“

 

 

 

 

NO SMOKING --- Aschenbecher dürfen aber trotzdem benutzt werden

Am letzten Freitag, 02.10.2009, fand ein Invasion von Italiener statt, die sich natürlich auch dem entsprechend benommen haben.

Mit brennender Kippe durch das Hotel gelaufen, wenn die Mädels von der Rezeption was gesagt haben, wurde dem keine Beachtung geschenkt……mehr nach dem Motto: Was willst Du denn?

Vielleicht sollte man die Schilder NO SMOKING auch in Italienisch schreiben, damit auch die es verstehen.

Aber dann stehen Diskussionen an, das können DIE ja am besten.

Ist aber egal, NO SMOKING heißt NO SMOKING, also NICHT RAUCHEN……und für die Italiener: NON FUMARE!!!

Ich hoffe das versteht Ihr wenigstens…..und Fußball bringen wir Euch das nächste Mal bei.

 

 

 

 

 

Schluss aus und Ende!!!

 

Danksagung

 

Vielen Dank ( Grazzi hafna ) an:

 

Hotel Topaz,

Frank, Frank’s Tavern,

Gil und Jerry, www.go2-malta.de

Joanna Stellini,

William’s Garage, www.williamsgarage.com

Anke Jablinski, www.ankes-malta-shop.de

 

 

Für den netten Empfang, dem guten Service und die Klasse Freundschaft.

 

Das wir uns wiedersehen ist zu 100% sicher.

 

 

 

Viele Grüße / Sahha

Torsten