Malta Reise: September / Oktober 2011

 

The Malta Story, Part 5 / Tag 2 

   

 

 

Operation Incredible Malta

Mittwoch, 21.09.2011

Der Schlaf war nicht so gut, liegt wohl an der ungewohnten Umgebung.

Es ist 6 Uhr, bin zwar noch saumüde, aber schlafen kann ich jetzt auch nicht mehr.

Naja, packen wir mal die Taschen und den Koffer aus, damit alles an seinen Platz kommt…..dies war nach 10 Minuten erledigt, den mitgebrachten Kaffee habe ich auch wieder gefunden, jetzt erst einmal eine Tasse Kaffee kochen…..leider nur Nescafe, hmmm, besser als nix.

Ist doch was schönes, wenn man eine eigene Küche im Zimmer hat J

 

Nach der leckeren Tasse Kaffee und einem Kippchen auf dem Balkon, wo gerade die Sonne aufgegangen ist, schnell mal meine Ladestationen bereit gelegt und den Laptop an den einen, von mir mitgebrachten Adapter, angeschlossen……Wow, der funktioniert sogar…..somit hat das Teil hier schon mal wieder Sprit im Tank.

Internet angeschlossen, Kabel liegt ja hier…..auch das geht ohne zicken…..Hurra, die Welt hat mich wieder, in bin Online.

 

Jetzt aber erst einmal unter die Dusche springen und fertig machen für den Tag……einkaufen muss ich ja auch noch etwas, bis 12 Uhr hab ich Zeit, dann ist der Supermarkt geschlossen, denn Heute ist Feiertag auf Malta.

Unter Dusche vermisste ich das warme Wasser, obwohl ich es überall, durch drehen der Ventile, gesucht habe, leider hab ich es nicht gefunden…….muss ich wohl mit kaaaalllttem Wasser duschen…bbbbrrrrr.

Oh man war das Wasser vielleicht kalt….hätte mir mal lieber eine Pullover zum duschen angezogen, aber ich habe es überlebt…..muss mal fragen, wie das mit dem warmen Wasser ist.

 

Jetzt noch Zähne putzen, Klamotten an und ab zum Frühstück.

Der Frühstücksraum liegt im Erdgeschoss neben der Haupteingangstür und fast ca. 40 Personen, wenn alle Plätze belegt sind.

Mit mir waren es 5 Deutsche und 2 Engländer, Eddie und Irene, die ich schon seit 2009 kenne…..ein einfach wundervolles nettes älteres Ehepaar.

Bis heute hat sich einen wundervolle Freundschaft einwickelt, zwar leider nur über Internet und zeitgleichen Malta Urlauben, diese sind aber immer sehr herzlich.

Wir 7 Personen hatten Frühstück gebucht und so saßen wir alle in dem Raum zum futtern.

Das lustige war, eine der beiden Deutschen Frau, die da im Frühstücksraum waren, kam aus Wiesbaden…..jetzt lassen die auch noch welche von der eebschen Seite auf die Insel hier…..das da keiner aufpassen kann?

 

Zum Frühstücksbuffet selbst; Naja, es ist sehr übersichtlich, im ersten Moment dachte ich, das alles für mich sei, aber dies war leider nicht so.

Bilder zum Frühstück kannst Du im Anhang sehen…

Nach dem Frühstück bin ich kurz zurück in Zimmer, Einkaufstasche geschnappt und ab zum Supermarkt um etwas einzukaufen…..was zu trinken, zu Essen, ein paar Sachen zum Geschirr abwaschen, Alufolie usw…

Nach dem ich alles zusammen hatte, ging es zu Kasse um zu bezahlen, dann das ganze Zeug in meine Einkaufstasche gepackt, welche ich aus der Box geholt habe…..Taschen aller Art müssen nämlich in diesem Supermarkt eingeschlossen werden, ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma achtet da genau drauf…...dann ging voll bepackt zurück zum Hotel.

Im Hotel / Zimmer angekommen, habe ich erst einmal die Nahrungsmittel im Kühlschrank gepackt, danach habt ich den Gasherd auseinander gebaut, alles gereinigt und mit Alufolie ausgelegt, danach wieder alles zusammen gebaut…..jetzt kann ich in Ruhe und sauber kochen…..so muss es sein.

 

Danach habe das ganze Geschirr, Besteck und alle Töpfe abgewaschen…..so richtig sauber waren die nämlich nicht.

Nach zwei Stunden war alles blitzblank sauber…..jetzt erst einmal einen Kaffee trinken.

Gegen Abend, so 18 Uhr, bin ich dann zu Frank und habe dort den Tag ausklingen lassen.

Das war der Mittwoch……Gute Nacht.

 

 

Ende Tag 2