Malta Reise: September / Oktober 2011

 

The Malta Story, Part 5 / Tag 4

   

 

 

Operation Incredible Malta

Freitag, 23.09.2011

Guten Morgen, man war das Wasser wieder so kalt heute morgen beim duschen…..gleich mal eine Notiz gemacht, muss heute unbedingt wegen dem warmen Wasser fragen….nicht das ich noch Frostbeulen bekomme.

Jo Palmer im Tauchcenter
Jo Palmer im Tauchcenter

 

Bin dann morgens mal zu Jo vom Tauch Center, sie war genervt, weil in der oberen Strasse dauernd schwere LKWs durch die Strasse fahren und alles mit Staub belegen.

Die Strasse wird gemacht, wurde auch mal Zeit…hier die Bilder.

Heute ist der Tag, des „German Maltese Friendship Circel 2011“

Wie jedes Jahr seit 2009, finde ein Treffen in Franks Taverne statt, mal sehen wer so alles kommt…..wenn alle die kommen, die sich bei der Facebookseite “Entdecken Sie MALTA“ (  www.maltanews.de  ) angemeldet haben, auch kommen, dann wird die Taverne voll.

Oder es werden wieder einmal die üblichen Verdächtigen sein, die kommen….Naja, lassen wir uns mal überraschen J

Vielleicht kommt ja gar keiner????

 

Der Tag verstrich, natürlich wurden auch wieder eine paar wichtige Sachen erledigt und der Abend der Party war angebrochen.

 

19:30 Uhr war für die Party angesetzt….pünktlich wie die Maurer war dann auch Martina eingetroffen, trotz der beschwerlichen Anreise aus dem maltesischen Hochgebirge um Mellieha herum, hat sie den weg ins Tal gefunden…..Naja, die Pünktlichkeit wird ja auch erwartet von mir, da sie ja immer noch Deutsche ist…….nur nicht zu viele Geflogenheiten des Gastgeberlandes annehmen J, gelle….

Die Zeit verstrich, es war jetzt 20:15 Uhr und außer Martina und ich war sonst keiner da…..nix, nada, nothing.

 

Ist ja echt schon der Hammer, da reißt man sich schon Monate vorher den Arsch auf, bastelt stundenlang an den Fylern, nervt die sogenannten “Freunde“ bei Facebook und dann so eine Scheiße.

Ich denke mal, wenn ich geschrieben hätte, das an der Party heute alles „For Free!“ ist, dann wären alle gekommen….Hauptsache kostenlos Fressen und Saufen…..nee, das mach ich nicht, so war ja auch nicht das Konzept von dem ganzen Quatsch hier.

 

Martina war auch ganz entsetzt, dass die Taverne sssooooo brechend voll war, dass wir fast schließen mussten….es war eine große Enttäuschung.

Partyabend...Wegen Überfüllung geschlossen
Partyabend...Wegen Überfüllung geschlossen

 

Gegen 22:15 Uhr musste Martina dann wieder nach Hause, also den Bus bekommen um ins maltesische Hochgebirge zu kommen.

Wir bezahlten jeder unsere Zeche und auch ich machte mich mit Martina auf den Weg nach Hause, vor meinem Hotel verabschiedenden wir uns und Martina ging zum Bus und ich in mein Zimmer.

 

Jetzt erst einmal bei Facebook über diese affengeile Party berichten, mal sehen was so an Reaktionen kommt.

Nach dem ich dann mein Bericht geschrieben habe und noch ein Bild gepostet hatte, bin ich dann ins Bett.

Gute Nacht.

 

 

 

Ende Tag 4